Andaman 2012

Der 4. Tage dauernde Wettkampf in Thailand lädt Athleten zu allen 6 Wettkampfdisziplinen (Six-pack) ein. Ein kleiner Trupp (Christian Fötinger und Lisa Mattes) von A.I.D.A. Austria stellten sich dieser Herausforderung der Tiefendisziplinen.



Christian, der im Zuge des Trainings seinen AIDA *** Freediver Kurs absolvierte, konnte sich mit einer weiteren Österreicherin und dem neuen A.I.D.A. Austria Mitglied Karin Gebauer vorbereiten. Mental gestärkt durch gute Trainingsergebnisse (FIM -46m, CWT -43m) erreicht Christian am 1. Tag als einziger bei FIM die -50m Platte, hat aber ein kurzes Oberflächen-Blackout und wird disqualifiziert. Dafür sorgen die Damen für neue österreichische Bestleistungen; Lisa erreicht mit 35m neuen NR, der 20 Minuten später von unserer Newcomerin Karin auf -38m verbessert wird.


Der 2. Tag steht im Zeichen von CWT und CNF, und nach einem Aufwärmtauchgang bei CWT erreicht Christian -34m CNF. Lisa (FIM 35m, CNF 23m, CWT 33m) beendet fehlerfrei die Tiefendisziplinen als ‚Sea Queen‘ und führt knapp vor Karin (FIM 38m, CNF 20m, CWT 30m ‚yellow card wegen grab at start‘) bei den Damen.



Foto: Christophe Rouziou


Zur Erholung wurde am 3. Tag der Statikbewerb im 29m Pool ausgetragen und leider bekommt Lisa wegen 'touch by coach' eine 'red card' und ist damit aus dem Rennen um den Sieg. Karin (coached by Rossi) erreicht ihr PB mit 4:29 und ist damit jetzt 2. in der Damengesamtwertung.


Am letzten Tag bereits erschöpft und etwas wettkampfmüde kann Karin, die poolunerfahren ist, gegen die guten asiatischen Poolschwimmerinnen ihren 2. Platz in der Gesamtwertung behaupten. – Herzlichen Glückwunsch Karin zu dem 2. Platz in deinem 1. Wettkampf und zu deinem ersten österreichischen Rekord! Christian konzentriert sich auf DNF kann aber sein PB nicht erreichen und stoppt bei 102m. Das reicht zwar für den 1. Platz DNF, durch die Disqualifizierung in FIM beendet er den Wettkampf an 6. Stelle.


Fazit: Eine sehr gut organisierte Competition, die einen 4 Tage fordert und die Möglichkeit bietet in allen Disziplinen zu punkten. Eine Empfehlung für alle, die einmal mehrtägige Wettkampfluft schnuppern und viele nette Leute kennen lernen wollen.

Autor: Christian Fötinger